Alleskönner für den Waschtisch: hansgrohe Finoris

Mit Finoris bietet das morgendliche Gerangel um den Waschtisch ein vielseitiges Angebot für alle. Dafür sorgt vor allem die lange Ausziehbrause von Finoris Flex, die komplett in den Mischer integriert ist.

Das Badezimmer als Wellness-Oase bleibt oft ein Traum. Oft sieht der Alltag im Familienbad ganz anders aus: Körperhygiene, Raumpflege, Wäsche einweichen. Und so wird der Waschtisch zum Dreh- und Angelpunkt alltäglicher Aktivitäten. Gut, wenn dann die richtige Armatur alles mitmacht. Dafür bietet neue Armaturenlinie hansgrohe Finoris mit ihrer Variante „Flex” genügend Bewegungsfreiraum und erleichtert routinierte Handgriffe. Schnelles Haarewaschen direkt am Waschbecken ist mit dem ausziehbaren Armaturenkopf kein Problem mehr. Mit ihm lässt sich das Becken obendrein problemlos ausspülen. In einem tieferen Waschtisch lässt sich selbst das Kleinkind zu einem kurzen Sitzbad oder zum Füsse waschen überreden. Ob sanfter PowderRain-Brausestrahl oder fülliger Laminar-Strahl, mit einem Handgriff und per Knopfdruck passt sich die Armatur dem jeweiligen Einsatzzweck an. Dabei verbrauchen beide Strahlarten nicht mehr als fünf Liter Wasser pro Minute.

Finoris_har02254-1

Schlankes Design und hohe Funktionalität

Die subtil integrierte Auszugsbrause mit einem Aktionsradius von 500 Millimetern gleitet nach jeder Nutzung durch eine magnetische Rückzugsunterstützung sanft in ihre Ausgangsposition zurück. Optisch besticht die hansgrohe Finoris Armatur durch eine schlanke, geometrische Gestalt. Wer einen wandintegrierten Wasserlauf plant, kann die Unterputzlösung von Finoris einbauen. Selbst bei den Oberflächen präsentiert sich die Armaturenlinie abwechslungsreich: ob in Chrom, Mattschwarz oder Mattweiss, hansgrohe Finoris fügt sich in jede Badplanung ein.

har02231_highres
har02233_highres

Weitere Informationen unter: www.hansgrohe.ch